sdf

Willkommen in Bitsch

Natürlich nahe

Bitsch zeichnet sich als attraktive Wohngemeinde mit ländlichem Flair innerhalb der Agglomeration Brig-Visp-Naters aus. Sie ist eine der steuer-günstigsten Gemeinden im Wallis und bietet dank ihrer Nähe zur Natur, guter Erschliessung und umfassenden Dienstleistungen Lebensqualität für alle Generationen. Bewusst fördert Bitsch seit Jahrzehnten alternative Energien und setzt sich für ökologische Belange ein. Wer in Bitsch lebt, lebt natürlich nahe.

Aktuelles

Neuer Empfangseingang Gemeindeverwaltung

Gerne begrüssen wir Sie ab Donnerstag, 7. März 2024, beim neuen Empfangseingang der Gemeindeverwaltung auf der Westseite Furkastrasse 88.   Die Gemeindeverwaltung

Ladenlokal zu vermieten

Die Gemeinde Bitsch schreibt folgende Liegenschaft zur Vermietung aus: Ladenlokal an der Furkastrasse 88 idealerweise für den Betrieb eines Dorfladens Ladenfläche 344m2 Lager und Nebenräume 206m2 Es können auch Teilflächen gemietet werden. Eine bauliche Abtrennung wird durch die Gemeinde sichergestellt. Ab dem 1. April 2024 oder nach Vereinbarung Falls Sie detaillierte Auskunft oder eine Besichtigung des Lokals wünschen, wenden Sie sich an Ivo Nanzer, ivo.nanzer@bitsch.ch, Tel. 027 927 17 84. Interessentinnen und Interessenten senden Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20. März 2024 an die Gemeinde Bitsch, Furkastrasse 88, 3982 Bitsch oder an info@bitsch.ch.

Fehlerhafte Aussagen im Walliser Boten vom Samstag, 10. Februar 2024

Der Artikel im Walliser Boten vom Samstag, 10. Februar 2024 über die Verschiebung der Abstimmung zur Schulhauserweiterung beinhaltet mehrere fehlerhafte Aussagen. Der Gemeinderat hält fest: Das Volk hat nie über das Projekt Kugelbahn abgestimmt (weder an der Urne noch an der Urversammlung). Das Projekt ist weder gescheitert, noch versenkt worden. Der Gemeinderat hat beschlossen, das Projekt zu etappieren. Die Abstimmung Kauf Parzellen Erben Leopold hat keinen Zusammenhang zum Projekt Kugelbahn bzw. zur Schulhauserweiterung. In einer ersten Abstimmung wird über die Schulhauserweiterung abgestimmt. Der Zeitpunkt der Abstimmung (geplant am 3.3.2024) wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der aktuelle Stand der Planungsunterlagen ist nicht ausreichend, um eine Abstimmung durchzuführen. Der Gemeinderat hat beim Walliser Boten eine Richtungsstellung verlangt. Diese wird morgen veröffentlicht.
Alle Meldungen
Wegweiser durch die Verwaltung

Service